Wie viele Kompressionsstrümpfe darf der Arzt jährlich verschreiben?

Bei regelmäßigem Tragen und guter Pflege halten Kompressionsstrümpfe ca. 6 Monate, danach lässt der Druckverlauf nach und die therapeutische Wirkung ist nicht mehr ausreichend. Die Krankenkassen übernehmen in der Regel zwei Kompressions Versorgungen pro Jahr, somit kann Ihr Arzt zwei Verordnungen pro Jahr ausstellen.

Bei der Erstversorgung mit medizinischen Kompressionsstrümpfen oder Kompressionsstrumpfhosen kann der Arzt eine Doppelversorgung rezeptieren.

Zuletzt aktualisiert am 21. August 2015 von Sanitätshaus Brinkmann.

Zurück